Home | Login für Gremien | Impressum | Erweiterte Suche | Sitemap | English

Aktuelle Meldungen

30.01.2015

Deutscher Verkehrsgerichtstag empfiehlt Einführung eines neuen Alkohol-Gefahrengrenzwertes von 1,1 Promille Blutalkoholkonzentration für Radfahrer

Die Empfehlungen des Verkehrsgerichtstags sind unverbindlich, werden aber vom Gesetzgeber beachtet und oft umgesetzt. Bislang gibt es nur einen Wert für die absolute Fahruntüchtigkeit von Radfahrern: Wer den Wert von 1,6 Promille erreicht, begeht eine Straftat. Der Verkehrsgerichtstag 2015 schloss sich einem Vorschlag des ADFC an. [mehr]

29.01.2015

Deutschland: ZEG unterstützt VSF bei politischer Arbeit

Der Verbund Service und Fahrrad (VSF e.V.) und die Zweirad Einkaufs-Genossenschaft eG (ZEG) sind sich darin einig, wie wichtig eine gemeinsame Lobbyarbeit der gesamten Branche für das Fahrrad und für den Fachhandel in Deutschland ist. [mehr]

28.01.2015

Nordrhein-Westfalen: Mit dem Rad die Metropole Ruhr erkunden

Im Fokus der Ausgabe des Magazins "Metropole Ruhr - Unterwegs im Ruhrgebiet" 1/2015 steht das Thema "Industriekultur hautnah erfahren - Zum Radfahren ins Ruhrgebiet". Vorgestellt werden Radwege und Ausflugziele, es gibt Reiseangebote und ein Interview mit dem ADFC-Bundesvorsitzenden Ulrich Syberg. [mehr]

Praxisbeispiele

Velostationen - Planung und Betrieb

Velostation Bern

Die ersten Fahrradstationen in der Schweiz wurden Mitte der 90er Jahre nach Vorbildern aus nordeuropäischen Ländern in Betrieb genommen. Sie bieten den Radfahrenden Sicherheit und Schutz für ihr "Velo" (Schweizerdeutsch für Fahrrad), angesichts der hohen Diebstahlquoten und des Vandalismus an zentralen Lagen. Auch die Nachfrage nach Fahrraddienstleistungen hat zugenommen. Das Potenzial für "Velostationen" ist heute noch bei… [mehr]

Velo City Nights

Velo City Night - Logo

Mit den Velo City Nights wird auf den Radverkehr aufmerksam gemacht und für mehr Miteinander im Straßenverkehr geworben. Alle Radfahrer sind eingeladen, auf den gemeinsamen Touren dabei zu sein und auf wechselnden Routen die Straßen Hannovers zu erobern. Die Polizei und viele Helfer sperren an den jeweiligen Abenden die Fahrstrecke für den übrigen Verkehr ab und sorgen so für ungetrübten Fahrspaß. Ausganssituation … [mehr]

Pflegedienste machen mobil - Mit dem Elektrorad zur Patientin

Eine Mitarbeiterin des ASB-Bremen Ambulante Pflege mit dem BUND-Pedelec

Das Modellprojekt motivierte Bremer Pflegedienste dazu, Patientenbesuche mit dem Pedelec durchzuführen. Praxistests boten die Möglichkeit, ein Elektrofahrrad im Berufsalltag auszuprobieren. Daraufhin wurden die Beschäftigten schriftlich zu ihrer Einstellung gegenüber Dienstpedelecs befragt. Eine mit einem Beratungsangebot verbundene Mobilitätsanalyse stellte die Kosten und den Nutzen von Pedelec und Kfz branchenspezifisch… [mehr]


FahrRad! Nationaler Radverkehrsplan 2002–2013 (pdf)
deutsch | english

Aus dem Fahrradportal

Der Deutsche Fahrradpreis 2015
Die Bewerbungsphase hat begonnen.
Bewerbungsschluss: 8. März 2015

Der Nationale Radverkehrskongress
Präsentationen und Dokumentationen

Weiterentwicklung des Nationalen Radverkehrsplans
Die Schritte zum Nationalen Radverkehrsplan 2020

Neufassung ODR
Richtlinien für die rechtliche Behandlung von Ortsdurchfahrten im Zuge der Bundesstraßen: neue Kostenregelung für gemeinsame Geh- und Radwege

Haben Sie fachliche Fragen zum Thema Radverkehr? Bitte senden Sie Ihre Anfrage an

Sabine Schulten
Deutsches Institut für Urbanistik

Tel: +49 (0)30/39001-174
E-Mail: schulten@difu.de

Ansprechpartnerin im Ministerium

Antje Krohn
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Referat G 23
Personenverkehr, Öffentliche Verkehrssysteme, Radverkehr

Invalidenstraße 44
D-10115 Berlin

Tel: +49 (0)30/2008-2548
E-Mail: antje.krohn@bmvi.bund.de