Home | Login für Gremien | Impressum | Erweiterte Suche | Sitemap | English

Neuigkeiten

Aktuelle Neuigkeiten | Alle Neuigkeiten | Weitere Anzeigemöglichkeiten


Großbritannien: London möchte 80.000 Leihräder anschaffen

City Council der britischen Hauptstadt stellt ambitioniertes Vorhaben zur Förderung der Radverkehrs vor. Radverkehrsanteil soll bis 2010 um 80 Prozent gesteigert werden.

Quelle:

Jan-Willem van Schaik / Bike Europe (www.bike-europe.com) am 28.11.2007

Bürgermeister Ken Livingstone hat als Ziel, den Radverkehrsanteil bis 2010 um 80 Prozent zu steigern. Eine Maßnahme zur Erreichung des Ziels könnte die Anschaffung von 80.000 Leihrädern sein.

Bisher konnte London einen Zunahme des Radverkehrs um 83 Prozent in den letzten sieben Jahren verzeichnen, ausgehend von einem sehr geringen Anteil am Gesamtverkehr.

Einer der Gründe, der ein weiteres Wachstum der Radverkehrs in London behindert, ist die hohe Anzahl von Fahrraddiebstählen, denn viele Menschen, die schon einmal Opfer eines Fahrraddiebstahls waren, geben das Radfahren für immer auf.

Der Erfolg des Pariser Fahrradverleihsystems Vélib könnte eine Lösung des Problems sein, da diese Räder nur mit einer Kreditkartennummer geliehen werden können. Bürgermeister Livingstone, der Paris bereits zweimal besuchte, um sich das dortige Fahrrad-Verleihsystem anzuschauen, hat nun eine Machbarkeitsstudie für London in Auftrag gegeben.

Ein großer Unterschied zwischen beiden Städten ist die größere Ausdehnung Londons einschließlich all seiner Stadtbezirke. Laut Jean-Francois Decaux, Direktor von JC Decaux und Betreiber das Vélib-Systems in Paris, würde man in London 5.000 Räder in der Innenstadt und 75.000 im Großraum der britischen Haupstadt benötigen.

Zur Original-Bike-Europe-Mitteilung