Sie sind hier

Deutschland

Kommunale Fahrradberichte - Interessierte Städte und Gemeinden gesucht

Nationaler Radverkehrsplan 2020
Nationaler Radverkehrsplan 2020 © Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Kommunale Fahrradberichte können als Kommunikationsinstrument der örtlichen Fahrradpolitik und zur fachlichen Unterstützung der eigenen Politik dienen. Sie eignen sich, um Fortschritte festzustellen und Schwerpunkte zu setzen. Kommunale Fahrradberichte sind bis jetzt kein regelmäßig angewandtes Format. Aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans fördert das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) deshalb das Projekt "Entwicklung eines Leitfadens für kommunale Fahrradberichte".

team red setzt das Projekt um. Zur Vorbereitung ist ein Fragebogen erarbeitet worden, mit dem ermittelt wird, welche Daten und Informationen relevant sind, vor Ort bereits erhoben werden oder sogar in die Erstellung kommunaler Fahrradberichte einfließen. Das Vorgehen und der Fragebogen sind mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB) abgestimmt.

Der Fragebogen wird nur anonym ausgewertet. Neben der PDF-Version ist auf dem Fragebogen auch ein Link für die Online-Version vorhanden. Die Möglichkeit zur Beteiligung an der Befragung wurde bis zum 31.1.2016 verlängert (ursprünglicher Termin war der 31.12.2015). Damit soll Städten und Gemeinden in Deutschland über die Weihnachtszeit hinaus die Gelegenheit gegeben werden, dass bei der Definition von Standards für Fahrradberichte auch ihre Datenlage sowie ihre Wünsche und Anforderungen Berücksichtigung finden.

Obwohl das Projekt zunächst auf Städte und Gemeinden fokussiert ist, können auch Landkreise die Befragung zur Interessenbekundung und Übermittlung ihrer Anforderungen nutzen.

Je nach Stadtgröße und lokalen Bedingungen wird möglicherweise nur ein Teil der Fragen für Ihre Stadt oder Gemeinde zutreffen. Wir möchten Sie dennoch bitten, die verbleibenden Fragen zu beantworten, damit wir einen Überblick über die vorhandenen Daten und Fakten sowie ihre Nutzung erhalten. Die Nichtbeantwortung von Fragen gibt uns ebenfalls wertvolle Informationen, z. B. zur Datenverfügbarkeit.

Städte und Gemeinden können sich darüber hinaus gern als Modellkommune im Projekt zur Verfügung stellen, um mit Unterstützung des Projektteams einen kommunalen Fahrradbericht zu erstellen. Auch dazu gibt es im Fragebogen eine Möglichkeit zum Eintragen.

Fragen beantwortet gerne der Leiter des Projekts, Herr Thomas Böhmer, E-Mail: thomas.boehmer@team-red.net, Tel: 0157-34 00 73 67

Downloads:

Meta Infos
Stand der Information
20. Dezember 2015
Quelle

team red Deutschland GmbH

Land
Deutschland
Handlungsfelder NRVP
Fahrradthemen
Schlagworte