Sie sind hier

Nordrhein-Westfalen

TNT Post sattelt testweise auf E-Bikes um

Detailfoto eines Pedelecs
Detailfoto eines Pedelecs © Doris Reichel

Die Räder sind nicht nur umweltfreundlich und geräuscharm, sondern auch einfach in der Wartung und Bedienung sowie kostengünstig im Betrieb. Damit ist der Test ein weiterer Schritt auf dem Weg zu mehr Klimaschutz.

Steigungen? Gegenwind? Lange Strecken? Immer gern! Zumindest für die vorerst 25 Zustellerinnen und Zusteller, die seit Kurzem in den Zustellbezirke Düsseldorf, Essen, Moers, Viersen, Wesel und Wuppertal mit E-Bikes unterwegs sind.

Flitzen statt schwitzen

Auf den ersten Blick unterscheiden sich die E-Bikes kaum von den herkömmlichen Rädern der TNT Post-Flotte. Spätestens an einer Steigung zeigen sie aber, was sie so alles drauf haben. Scheinbar ohne Mühe lässt sich das schwer beladene E-Bike den Berg hinauf fahren. Erst beim zweiten Blick entdeckt man einen kleinen Kunststoff-Kasten neben den Pedalen. In ihm verbirgt sich ein Elektromotor, 250 Watt stark, der jeden Tritt in die Pedale mit einem Energie-Vorschub belohnt. Anders gesagt: Der Elektromotor unterstützt die Muskelkraft, treibt das Zweirad aber nicht an. Maximal 25 km/h sind die E-Bikes schnell – ab 26 km/h würden sie als Mofa mit Helm- und Führerscheinpflicht gelten. Zudem hat jedes eine Anfahrhilfe: Über einen Gasgriff erreicht das E-Bike bis zu 6 km/h. Ideal, um das Rad bei kurzen Strecken ganz bequem zu schieben.

Rückenwind aus der Steckdose

Ausgestattet sind die flotten Flitzer mit einem Lithium-Ionen-Akku. Die Reichweite der Akkus, die an einer normalen Steckdose aufgeladen werden, liegt je nach Streckenprofil und Zuladen zwischen 15 und 40 Kilometern. Der genaue Radius ist abhängig von Faktoren wie Ladegewicht, Fahrstil, Gegenwind und natürlich der Strecke selbst. Für alle Fälle kann der Zusteller einen zweiten Akku mitnehmen, der sich mit wenigen Handgriffen wechseln lässt. Auch ohne Akku kann das E-Bike natürlich wie ein normales Fahrrad weitergefahren werden.

Technische Details, die Freude machen

Doch die E-Bikes haben noch mehr technische Raffinessen zu bieten. Hydraulische Scheibenbremsen bringen das E-Bike selbst bei Vollbeladung – der Doppelkorb vorne erlaubt 40 Kilogramm, der Einzelkorb hinten nochmals 20 Kilogramm – sofort zum Stehen. Der Stahlrahmen, die verstärkten Speichen und die stabilen Reifen trotzen jedem Gelände. Der geschlossene Kettenkasten mit einer rostfreien Kette und die 5-Gang-Schaltung sind da schon fast nicht mehr der Rede wert. Zum ersten Mal testen konnten die 25 Zustellerinnen und Zusteller die Bikes auf dem Verkehrsübungsplatz der Verkehrswacht Essen e.V., die sich sofort bereit erklärt hatte, den für die Einweisung idealen Platz gegen eine kleine Spende zur Verfügung zu stellen. Auf dem extra für TNT Post reservierten Platz konnten die E-Bikes nicht nur ausgiebig getestet werden – die Essener Verkehrswacht hatte auch für das leibliche Wohl der Teilnehmer und damit für rundum perfekte Übungsbedingungen gesorgt.

TNT Post macht den Härtetest

Hergestellt werden die E-Bikes von Accell Pro, Tochtergesellschaft von Europas führendem Fahrradhersteller Accell Group. Rund eine Million Räder und mehr als 300.000 E-Bikes pro Jahr werden in sechs eigenen Produktionsstätten hergestellt. Ob die E-Bikes auch den TNT Post-Härtetest bestehen und vielleicht künftig für die bundesweit rund 5.000 Zustellerinnen und Zusteller eine Kraft- und Kraftstoffsparende Lösung sind, wird sich in den kommenden Wochen zeigen.

Die E-Bikes von TNT Post zeichnen sich unter anderem durch folgende Besonderheiten aus:

  • Speziell verstärkter Stahlrahmen mit E-Motor-Unterstützung mit 360 Watt (36 Volt)
  • Geschlossener Kettenkasten mit rostfreier und Salzwasser geprüften Kette
  • Zuladung im Doppelkorb vorne: 40 kg, Zuladung im Einzelkorb hinten: 20 kg
  • 5-Gang-Schaltung
  • Hydraulische Scheibenbremsen mit einer Bremsleistung von 70 Prozent vorne und 30 Prozent hinten
  • Stabile Reifen mit Doppelschlauch zum bestmöglichen Schutz gegen Glasscherben etc.
  • Verstärkte Speichen
  • Geräuschloser Betrieb
  • Gesamtgewicht des E-Bikes: 30 kg

Zur Originalpressemitteilung

TNT Post Deutschland
Mit einem innovativen Portfolio in den Sparten Mehrwertbriefdienstleistungen und Direktwerbung konzentriert sich TNT Post auf Geschäftskunden in Deutschland. Über eigene regionale Strukturen mit rund 5.000 Zustellern und den Zustellstrukturen der Netzwerkpartner erreicht TNT Post ca. 90 Prozent der deutschen Haushalte. Im Sektor der Post-Konsolidierung wird das Portfolio von TNT Post durch die Firma PostCon, Marktführer im Konsolidierungsbereich und 100-prozentige Tochter von TNT Post, ergänzt. Im Markt für Direktwerbung ist TNT Post mit wöchentlich 40 Millionen verteilten Werbesendungen zweitgrößter Anbieter nach der Deutschen Post AG. Weitere Informationen finden Sie unter www.tntpost.de.

TNT Post Deutschland ist Teil der weltweit agierenden Unternehmensgruppe TNT N.V. mit Sitz in Hoofddorp/Niederlande. TNT bietet Unternehmen und Verbrauchern weltweit ein breites Angebot an Dienstleistungen im Bereich Brief- und Expresszustellungen. Die Unternehmensgruppe verfügt über effiziente Netzwerkstrukturen in Europa und Asien. Außerdem weitet TNT seine Geschäftstätigkeit zur Leistungsoptimierung seines Netzwerks weltweit aus. TNT operiert in mehr als 200 Ländern und beschäftigt rund 151.500 Mitarbeiter. Für 2008 gab TNT Umsätze in Höhe von 11,1 Milliarden Euro bei einem Betriebsergebnis von 982 Millionen Euro bekannt. TNT wird offiziell an der Amsterdamer Börse geführt. TNT ist sich seiner sozialen Verantwortung bewusst und arbeitet zur Bekämpfung des Hungers in der Welt sowie zur Vermeidung globaler Umweltverschmutzung mit dem Welternährungs- sowie dem Umweltschutzprogramm der Vereinten Nationen zusammen. Unsere Anstrengungen finden Anerkennung: 2009 erreichte TNT erneut die höchste Punktzahl aller im Dow Jones Sustainability Index geführten Unternehmen sowie im kohlenstoffintensiven Bereich gemäß dem Carbon Disclosure Projekt. Weitere Informationen über TNT finden Sie im Internet unter der Adresse http://group.tnt.com.

Meta Infos
Stand der Information
25. November 2009
Quelle

TNT Post Deutschland, Stadionring 32, 40878 Ratingen (Jeannine Böhrer-Scholz, Pressesprecherin) // Difu (A.H.)

Land
Nordrhein-Westfalen
Handlungsfelder NRVP
Fahrradthemen