Sie sind hier

Forschung

672 Ergebnisse
ECOSense Fahrradsensor
Erfassung und Analyse von Radverkehrsdaten zur Unterstützung der Infrastrukturoptimierung

Das Projekt "ECOSense" hat neue Erkenntnisse zur Fahrradnutzung im Alltag hervorgebracht. Zu diesem Zweck wurde eine Fahrradsensorik entwickelt, die unter aktiver Bürgerbeteiligung in Oldenburg eingesetzt wurde. Die Ergebnisse sollen Kommunen und Verkehrsplaner bei der Arbeit unterstützen.

10. Februar 2021 | Praxisbeispiel > Deutschland
Ab Sommersemester 2021 Stiftungsprofessorin für Radverkehr an der Hochschule Karlsruhe: Prof. Dr. Angela Francke
Ab Sommersemester 2021
Die Verkehrswissenschaftlerin Dr. Angela Francke hat den Ruf an die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft angenommen und wird ab 1. März 2021 die Professur für Radverkehr im Studiengang Verkehrssystemmanagement an der Fakultät für Informationsmanagement und Medien besetzen.
1. Februar 2021 | Nachrichten > Deutschland, Baden-Württemberg
Radschnellweg Ruhr an einer Auffahrt in Mülheim
12. Januar 2021 | Schwerpunktthema >
Flyer zur Teilnahme an der Studie
Forschungsprojekt zum Unfallgeschehen

Prospektive aktive unterstütze Erfassung und Evaluation von Pedelec- und Fahrradunfällen (inklusive Alleinunfälle und Beinaheunfälle) mit dem Ziel der Reduktion der Dunkelziffer von Unfällen und der  Analyse der Unfallmerkmale und des Sicherheitsempfindens.

11. Januar 2021 | Praxisbeispiel > Deutschland
Getrennter Rad- und Gehweg
Erhebung im Auftrag des Umweltbundesamtes
Die Erhebung im Auftrag des UBA kam zu dem Ergebnis, dass eine positive Wahrnehmung des Zufußgehens und Radfahrens, fußläufige Erreichbarkeiten, städtebauliche Dichte, das Umweltbewusstsein, eine hohe formale Bildung und der Zugang zum Internet im öffentlichen Raum die größten Motivationsfaktoren...
9. Januar 2021 | Nachrichten > Deutschland
Baden-Württemberg-Signet
Corona-Jahr 2020
Im Mai/Juni 2020 hat der Verkehrsaufwand, das heißt die Zahl der pro Tag zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegten Kilometer in Baden-Württemberg um 73 Prozent bzw. 33 Prozent gegenüber dem Vorjahr zugenommen. Im Oktober/November waren die Menschen in Baden-Württemberg weniger selbstaktiv...
30. Dezember 2020 | Nachrichten > Baden-Württemberg
Mobilitätsverhalten seit Covid-19
Rad- und Fußverkehr profitieren prozentual am stärksten
Fast jeder Dritte hat sein Mobilitätsverhalten während der Corona-Pandemie geändert. Das geht aus einer Umfrage der Deutschen Energie-Agentur (dena) hervor. Rad- und Fußverkehr profitieren prozentual am stärksten von der Entwicklung: 37 Prozent bzw. 35 Prozent der Befragten geben an, deutlich oder...
22. Dezember 2020 | Nachrichten > Deutschland
Der Wettbewerb "Stadtradeln" mit inzwischen über einer halben Million Teilnehmenden lieferte die Datengrundlage für das Forschungsprojekt MOVEBIS
"Stadtradeln" liefert Daten für digitale MOVEBIS-Karten

Die weltgrößte Fahrradkampagne "Stadtradeln", mit inzwischen über einer halben Million Teilnehmenden, lieferte die Datengrundlage für das Forschungsprojekt MOVEBIS, das nun eine Vielzahl an planerisch relevanten Daten in digitalen Verkehrskarten veröffentlicht hat.

18. Dezember 2020 | Nachrichten > Deutschland
Mobilitätsbildung in der Grundschule
Bildung für die Verkehrswende
Für die Umsetzung der Mobilitätswende bedarf es eines ganzheitlichen Mobilitätsbildungsmodells. Gemeinsam mit den verschiedenen Akteuren der Mobilitätsbildung werden Lern- und Lehransätze entwickelt sowie die fachliche Qualifikation und Weiterbildung von Lehrkräften gefördert.
10. Dezember 2020 | Praxisbeispiel > Berlin
Radfahrendes Kind und Projektlogo
Schulspezifische Interventionen zur Förderung des Radverkehrs

Es wird ein Instrumentarium (Analysetool und Maßnahmen-Handbuch) entwickelt, das es Schulen ermöglicht, ein passgenaues, auf ihre konkreten Rahmenbedingungen zugeschnittenes Set an Maßnahmen zur Förderung des Radfahrens auf dem Weg zur Schule zu ergreifen und umzusetzen.

30. November 2020 | Praxisbeispiel > Hessen

Seiten

Forschung abonnieren